Amtage bloggt Was man in Minden so hört

Fokus Development will ehemaliges Hertie-Haus in Minden im Frühjahr 2017 wiederbeleben

So stellt sich der Duisburger Projektentwickler Fokus Development die Zukunft der Hertie-Immobilie an der Bäckerstraße in Minden vor. Computergrafik: Fokus Development

So stellt sich der Duisburger Projektentwickler Fokus Development die Zukunft der Hertie-Immobilie an der Bäckerstraße in Minden vor. Im Frühjahr 2017 soll Eröffnung sein. Computergrafik: Fokus Development

Die Duisburger Fokus Development AG hat aktuell auf ihrer Internetseite die Eröffnung des ehemaligen Hertie-Gebäudes an der Bäckerstraße in Minden als neues Einzelhandelsobjekt für Frühjahr 2017 angekündigt. Gemeinsam mit dem Projektpartner, der Hellmich-Unternehmensgruppe aus Dinslaken, soll das Objekt umgebaut und saniert werden. Ziel ist es, laut Fokus Development, diesen Stadtraum von Minden wieder zu einem attraktiven Anziehungspunkt mit starken Einzelhandels- und Dienstleistungsangeboten zu machen.

Die Immobilie hat nach Angaben des Duisburger Projektentwicklers eine Mietfläche von rund 12.000 Quadratmetern, wovon etwa 8000 auf Einzelhandelsnutzung entfallen sollen. Die Parkgarage werde etwa 230 Pkw-Stellplätze umfassen. Die Fertigstellung der Immobilie sei für Frühjahr 2017 geplant. In den vergangenen Wochen hatten es verschiedene Hinweise gegeben, dass die problematische Grundstücksfrage mit zahlreichen Teileigentümern geklärt sei. Allerdings müssten noch Gespräche mit dem Insolvenzverwalter des Objektes geführt werden.

Seit Monaten wird darüber spekuliert, dass die Galerie Hagemeyer in dem ehemaligen Hertie-Haus ein großes Sportfachgeschäft einrichten will. Auch ist von einem Fitnesszentrum die Rede.

Der Vorsitzende des Vorstandes von „Fokus Development“ ist – wie bereits in diesem Blog berichtet – in Minden kein Unbekannter: Axel Funke gründete die AG mit ihren rund zwölf Mitarbeitern im Jahr 2013. Funke war viele Jahre Deutschland-Chef des Duisburger Projektentwicklers Multi Development (MD), der vor rund acht Jahren die Domhof-Galerie in der Weserstadt errichten wollte. MD scheiterte damals aber an einem Bürgerentscheid über den geplanten Abriss des neuen Rathauses am Kleinen Domhof, um dort die Galerie errichten zu können. Jetzt ist Funke mit seiner Mannschaft an der Hertie-Immobilie in Minden dran.

Autor: © Hans-Jürgen Amtage

Link zu Fokus Development

Related Posts

No Comments

Leave a Reply

Bitte lösen Sie die Captcha-Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.