Amtage bloggt Was man in Minden so hört

In Sachen Hertie-Gebäude scheint man sich einig

Manchmal scheinen Dinge schneller zu gehen als man denkt. Bereits am 6. Januar soll der Interessent für das Hertie-Gebäude an der Bäckerstraße in Minden erste Verträge unterzeichnet haben, die eine weitere Entwicklung des Kaufhauses ermöglichen, heißt es aus der MIndener Politik. Auch stünde die Galerie Hagemeyer bereit, die in dem ehemaligen Hertie-Komplex ein Sporthaus einrichten wolle, wird immer wieder aus Handels- und Politikkreisen erklärt.

Investor beim Hertie-Gebäude ist ein Bauunternehmer aus Dinslaken, der in seiner Heimat auch in Sachen Einkaufscenter aktiv ist. Er gilt als solide und solvent. Lassen wir uns mal überraschen, was als nächstes passiert. Für Minden jeweils wäre es erfreulich, wenn am Wesertor etwas Positives geschehen würde.

Autor: Hans-Jürgen Amtage

Related Posts

No Comments

Leave a Reply

Bitte lösen Sie die Captcha-Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.